Das alte Frage-Antwort-Spiel


Sind die Eltern beim Kurs mit dabei?

  • Nein. Aber sie können, sofern es das Schwimmbad zulässt, das Bistro nutzen oder von außen zuschauen.
  • Zum Umziehen können die Eltern mit in die Kabine gehen.

Was braucht mein Kind zum Kurs?

  • Gute Laune, Badehose / Badeanzug und ein Handtuch
  • Kinder mit langen Haaren einen Haargummi und / oder Badekappe
  • Ab den Fortgeschrittenen-Kursen eine Schwimmbrille
  • Sonstiges Equipment wird von uns gestellt

Wie laufen die Prüfungen?

  • Sobald das Kind die nötigen Anforderungen erlernt hat, wird die Prüfung beiläufig - ohne Druck - abgenommen. Das Abzeichen wird im Anschluss der Stunde ausgehändigt. Hat das Kind das Kursziel vor Ablauf der gesamten Einheiten erreicht, kann es in den nächsten Kurs wechseln, muss es aber nicht.

Kann ich Einheiten nachholen?

  • Nein. Bei einem längeren verletzungs- oder krankheitsbedingtem Ausfall kann der Kurs gegen eine Gebühr von 25€ storniert werden. Sollten wir den Ausfall einer Stunde verschulden, wird diese selbstverständlich angehängt.

Findet der Kurs auch in den Ferien/ an Feiertagen statt?

  • Nein. Die Kurse finden außerhalb der Ferien statt, außer Crash-Kurse. An Feiertagen wird gefeiert.

 Und was ist mit Corona?

  • Hier gelten die Bestimmungen des jeweiligen Schwimmbades. Sollte es zu Unterbrechungen seitens Maßnahmen des Gesetzgebers kommen, werden die Einheiten nachgeholt/ gut geschrieben bis der Kurs fortgesetzt werden kann.

Schafft mein Kind das Seepferdchen nach einem Kurs?

  • Das kommt ganz darauf an, auf welchem Stand das Kind ist. Die Grundlagen der Wassergewöhnung sollten vertraut sein, dann sind die Chancen auf das Seepferdchen auch recht hoch, wenn folgendes beherrscht wird:
    • Vom Beckenrand springen
    • Untertauchen
    • Ausatmen unter Wasser

  Was sind die Grundlagen der Wassergewöhnung?

  • Wenn das Kind schon erste Erfahrungen mit dem Element Wasser gemacht hat. Zu Hause unter der Dusche oder in der Badewanne kann man die Kinder spielerisch an den Umgang mit Wasser gewöhnen. Die Kinder sollten keine Angst davor haben z. B. einen Spritzer ins Gesicht, oder auch mal etwas Wasser in und um die Ohren zu bekommen, dann ist man schon einen großen Schritt weiter. Die besten Voraussetzungen schafft man in dem man gemeinsam mit den Kindern ins Schwimmbad geht und sie über das Kinder-/Planschbecken daran gewöhnt einfach am ganzen Körper nass zu werden.
  • Sind diese Möglichkeiten nicht, oder nur unzureichend gegeben, können Sie Ihr Kind auch bei uns zu einem reinen Wassergewöhnungskurs anmelden.

Noch Fragen? Schreib uns:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

allelagen.de

Die Schwimmschule für jede Lage.

 

 

Ansprechpartner:

Stefan Melms

Telefon: 0152 019 864 86

E-Mail: info@allelagen.de